Badratgeber.de

Ihr Informations-Portal zum Thema Bad


Start - Bad-Hersteller - K - Kermi

Homepage

Kermi

Kermi GmbH
Pankofen-Bahnhof 1
94447 Plattling

  • 1960 gründet Kurt Kerschl mit zwei Gesellschaftern eine OHG zur Herstellung von Heizöltanks. Die Firmierung lautet KERMI - abgeleitet von den Gesellschafter-namen KERschl und SchMIdt. Das Fertigungs-Programm wird rasch ausgebaut, eine automatische Produktionsstraße entsteht.
  • 1960 Aus dem Handwerksbetrieb wird innerhalb kurzer Zeit ein führender Hersteller von Stahltanks mit über 80 Mitarbeitern und 8 Mio. DM Umsatz.
  • 1967 wird die Produktion von Flachheizkörpern aufgenommen.
  • 1972 wird die erste vollautomatische Heizkörper-Fertigungsstraße eingerichtet.
  • 1973 bildet die Übernahme durch den Salzgitter-Konzern die Basis für weiteres explosives Wachstum.
  • 1975 gehört die Kermi GmbH bereits zu den führenden Unternehmen im Segment Flachheizkörper.
  • 1976 Aufbau des Geschäftsfeldes Duschkabinen.
  • 1984 das Stahlservice-Center wird in Betrieb genommen.
  • 1987 Einführung des V-Kompakt-Heizkörpers und Ausweitung der internationalen Marktpräsenz.
  • 1989 Fusion von Salzgitter AG und Preussag AG. Die Kermi GmbH firmiert nun als Unternehmen der Preussag-Gruppe
  • 1992 eine komplett neue Heizkörperfabrik geht in Betrieb.
  • 1994 Aufnahme der Produktion für Bad- und Design-Heizkörper.
  • 1996 Komplettierung des Duschkabinen-Programms und Erweiterung der Fertigung. Gründung der Kermi s.r.o. in Tschechien und der Kermi sp.zo.o in Polen.
  • 1997 Konvektoren und Heizwände werden ins Sortiment aufgenommen.
  • 2000 Markteinführung des Ganzglas-Duschkabinen-Programms.
  • 2001 Kermi macht mit der Fußbodenheizung xnet die Heiztechnik-Kompetenz komplett.
  • Seit 01.07.2001 gehört Kermi als hundertprozentige Tochter zur AFG Arbonia-Forster-Holding AG und erwirtschaftet mit 2000 Mitarbeitern einen Umsatz von mehr als 200 Mio Euro.

Produkte: , ,


website stats