Badratgeber.de

Ihr Informations-Portal zum Thema Bad


Start - Bad-Lexikon - U - Urinal

Urinal

Wandhängendes Sanitärobjekt für das „kleine Geschäft“ der Mannes. Ein Urinal lässt sich entsprechend der Körpergröße anbringen, „zielgenau“ bedienen und spart gegenüber der herkömmlichen Toilette Wasser (Verbrauch: zwei Liter). Optisch ansprechender und geruchsloser als die offenen sind Modelle mit Deckel. Die modernen Ausführungen haben ein Absaugsystem. Die ersten Urinale für den privaten Bereich kamen 1980 auf den Markt.

Urinale für Frauen

Auch auf diesem Gebiet sind die Herren der Schöpfung nicht mehr alleine.
Jedoch wurden auch schon in der Vergangenheit in Europa, Japan und seit den 1930ern in den USA öffentliche Toiletten mit Urinalen für Frauen ausgestattet. Vermutlich bedingt durch die zunehmende Hosenmode sind diese heute jedoch so selten geworden, dass die meisten Leute nichts mehr davon wissen. Einige Sanitärkeramikhersteller haben in den letzten Jahren erneut versucht, spezielle Damenurinale herauszubringen: Die niederländische Firma Sphinx das „Lady-P“ und die italienische Firma Catalano das „Girly“. Parallel dazu ist in Malaysia das „Lady Loo“ auf den Markt gekommen. Alle drei Typen sind zur Benutzung in der Skifahrerstellung vorgesehen und ermöglichen die Entsorgung zum Nachwischen benutzten Papiers über den Abfluss.
Diese Damen-Urinale sollen die durchschnittliche Verweildauer auf der Damentoilette verkürzen, da lediglich ein Schwingelement für den Sichtschutz nach vorne vorgesehen ist und auf die verschließbare Tür herkömmlicher WC-Kabinen verzichtet wird. In Frage kommen für diese Lösungen Flughäfen, Messehallen, Diskotheken, Bars, Restaurants sowie Veranstaltungszentren, in denen sich die Toilettenbenutzung extrem auf die Pausen konzentriert.


website stats