Badratgeber.de

Ihr Informations-Portal zum Thema Bad


Start - Bad-Lexikon - H - Hamam

Hamam

Das Hamam, oder auch Türkisches Bad, ist ein Mehrraumbad mit einem Warmluftraum (40° C) und einem oder zwei Heißlufträumen (50° C), die eine hohe Luftfeuchtigkeit (jedoch keine Nebelbildung) haben. Das Türkische Bad hinterlässt überall auf der Welt das gleiche Gefühl von Entspannung, Wohlbefinden und Sauberkeit. Zuerst wird ordentlich geschwitzt, danach geht es in den Ruheraum auf den so genannten heißen Stein, dort wird dann vom Tellak (türkischer Bademeister) eine Massage mit sehr viel Seife verabreicht und mit der "Kese" (ein rauer Handschuh) abgerieben. Alte Hautzellen werden so entfernt und man bekommt eine Art Ganzkörperpeeling. Danach trägt er eine orientalische Heilerdepackung - Rasul genannt - auf Körper und Gesicht auf. Zum Schluss wird zunächst mit warmen und dann mit kaltem Wasser und kreisenden Bewegungen gewaschen. Nach der anschließenden Ölmassage entspannt sich der Besucher im Teeraum bei Säften, süßen getrockneten Früchten und verschiedenen Tees. Der Körper profitiert von einem Hamam-Besuch etwa sechs Wochen.


website stats