Badratgeber.de

Ihr Informations-Portal zum Thema Bad


Start - Bad-Lexikon - B - Beleuchtung

Beleuchtung

Alles, was im bad mit Strom zu tun hat, sollten Sie aus Sicherheitsgründen Fachleuten überlassen. Neben der pflichtgemäßen Einhaltung der Vorschriften spielt bei der Beleuchtung im Bad die „Kür“ eine wichtige Rolle. Eine Lichtquelle in der Deckenmitte und eine zweite über dem Spiegel sind unbefriedigend. Für die Gesichtspflege ist schatten- und blendfreies Licht wünschenswert. Diese Anforderung erfüllen links und rechts von der Spiegelfläche montierte Wandleuchten. Lichtakzente setzen Sie im Bad mit Niedervolt-Halogen-Einbaustrahlern. In Fensternähe in die Decke eingebaut und mit mattierten Glasdiffusohren ausgestattet, wirken Sie schon vor Sonnenaufgang wie Tageslicht.

Vor allem in fensterlosen Räumen, wie es im Badezimmer häufig der Fall ist, ist das Ziel der Lichtplanung eine gute Ausleuchtung des gesamten Raumes. Dies wird erreicht durch eine individuelle Deckenbeleuchtung und eine gleichmäßige Ausleuchtung des Spiegelbereiches. Die beste Ausleuchtung wird erzielt durch auf beiden Seiten des Spiegels montierte Leuchten - störende Schatten werden vermieden. Aber auch nur eine Leuchte, oberhalb des Gesichtsfeldes angebracht, kann komfortables Licht bieten, wenn die Lichtstärke richtig gewählt ist. Eine sinnvolle Ergänzung sind beleuchtete Vergrößerungsspiegel.


website stats