Badratgeber.de

Ihr Informations-Portal zum Thema Bad


Start - Bad-Lexikon - A

Ab-/ Überlauf

Neben dem Hahnloch bei einem Waschtisch hat dieser noch zwei weitere Öffnungen, den Ablauf im unteren Teil des Beckens und den überlauf am Beckenrand, der zu Sicherheitszwecken vorgeschrieben ist. Ab-/überlauf existieren ebenso bei jeder Badewanne.

Weiterlesen: Ab-/ Überlauf

Abgang

Mit dem Abgang wird das letzte Stück eines WC gemeint, d.h. das rohrähnliche Anschlussstück an die Hausinstallation. Man unterscheidet horizontale Abgänge (sog. 00-Typ) und vertikale Abgänge (sog. 01-Typ). Bei den heute üblichen WANDHÄNGENDEN WC-Formen wird jedoch ausschließlich der horizontale Abgang benutzt.

Abriebgruppe

Härte, Verschleißfertigkeit und Einsatzbereiche von keramischen Fliesen werden – verbindlich für alle Hersteller – durch Abriebgruppen gekennzeichnet. Gruppe 1 steht für geringe Beanspruchung, also Barfuß- und Hausschuhbereiche wie Bade- und Schlafzimmer, Gruppen 2 und 3 für leichte bis mittlere Beanspruchung im gesamten Hausbereich. Gruppe 4 bietet den größten Verschleißwiderstand.
Faustregel: Je heller die Glasur einer Fliese, desto höher die Abriebgruppe.

Abwehrkräfte

Regelmäßiges Wechselduschen fördert die Widerstandsfähigkeit gegen Erkältungskrankheiten und stabilisiert das gesamte Herz-Kreislauf-System. Aber Vorsicht: Setzen Sie den Körper niemals ganz plötzlich einem kalten Wasserschwall aus. Beginnen Sie mit den Füßen, den Händen oder dem Gesicht, und führen Sie dann das Wasser langsam in Richtung Rumpf.

Accessoires

Sie finden Accessoires in den unterschiedlichsten Formen, Farben und Materialien. Durch ein vielfältiges Angebot sind Ihren Ideen keine Grenzen mehr gesetzt. Für jede Stilrichtung, jeden Geschmack und jeden Anspruch lässt sich das passende Modell finden. Schon durch neue Ausstattungen können Sie Ihr ganzes Bad modernisieren bzw. einzelne Bereiche verändern. Mit nur wenigen Artikeln wie Handtuchhalter, Seifenschale, Wandleuchte, Spiegel und Ablage, erhält Ihr Badezimmer ein neues Gesicht.

Da sind zum Beispiel kleine Regalkonstruktionen, die in der DUSCHE für Ordnung sorgen. Es gibt sie in den verschiedensten Preisklassen aus Metall und Kunststoff. Am schnellsten befestigt sind Varianten mit Haltebügeln, die an der DUSCHABTRENNUNG eingehängt werden. Bei billigen Metallkonstruktionen können Sie keine dauerhaft glänzende Oberfläche erwarten. Mit Markenprodukten sind Sie auch bei Accessoires auf der sicheren Seite.

Acryl

hochwertiger Kunststoff für Bade- und Duschwannen. Sehr hautfreundlich, da es sich nie kalt anfühlt. Acryl hat eine porenfreie Oberfläche und ist voll durchgefärbt. Farbe kann also nicht abblättern. Die Farben wirken brillant, bei den Formen sind die Möglichkeiten sehr vielfältig. Das Material ist gleitfest und pflegeleicht, allerdings etwas kratzempfindlich. Jedoch lasen sich die Kratzer mit einer Spezialpaste entfernen.

Acrylwanne

Besteht meist aus einer tiefgezogenen Acrylplatte (Acryl = Thermoplast also unter Wärme verformbar) mit einer aufgespritzten Schicht aus glasfaserverstärktem Kunststoff (GFK), wie er auch im Bootsbau etc. eingesetzt wird.

Airpool

Variante des WHIRLPOOLS, bei der der Nutzer durch eine Luftmassage aus Düsen am Wannenboden massiert wird. Preiswerte und hygienische Form des Pools.

Aluminium

Aus diesem leichten und dennoch sehr stabilen Material bestehen die Profilrahmen von DUSCHABTRENNUNGEN. Die umweltfreundliche Pulverbeschichtung in vielen Farben oder widerstandfähige Eloxal- Schutzschichten im Metallic-Look machen die Profile langlebig und pflegeleicht.

Ambiente

Ambiente ist eine Bezeichnung für Umfeld, Umwelt, Milieu im Sinne einer besonderen Atmosphäre, die eine Persönlichkeit, einen Raum oder ein Kunstwerk umgibt oder ihm eigen ist. Im Interior Design stellt das Ambiente das Ergebnis der gezielten ästhetischen Gestaltung dieser Atmosphäre dar und bezeichnet die Ausstrahlung eines Raumes.

Anti-Kalk

KALKABLAGERUNGEN lassen Duschabtrennungen alt aussehen und beeinträchtigen die Funktion der Brausen. MARKENHERSTELLER haben diese Probleme gelöst: So gibt es ECHTGLAS-DUSCHABTRENNUNGEN mit Schmutz abweisender Beschichtung und BRAUSEN mit integriertem Kalkschutz.

Archetyp

Als archetypisch (gr. arche; Anfang; typos: das Geprägte; Urbild, Urform) können Formen bezeichnet werden, die in unserem kulturellen Gedächtnis verhaftet sind und beispielhaft oder symbolisch für eine bestimmte Funktion stehen: Ein Haus hat für uns immer noch einen rechteckigen Grundriss und ein Satteldach, obwohl es heute eine Vielfalt anderer Haustypen gibt.
Im Produktdesign werden Formen als Archetypen bezeichnet, die eine neue Produktklasse eröffnen oder diese beispielhaft verkörpern, wie etwa der Kreuzgriff die Armaturengriffe, der Porsche 911 den Sportwagen usw.

Architektur

Eine der ältesten Kunstformen menschlicher Zivilisation. Die Grenzen zwischen Zweckbau und Baukunst sind heute fließend - Kaufhaus, Konzerthalle, Kirche und Wohnung sind es in unseren Augen gleich wert, gestalten zu werden.

Weiterlesen: Architektur

Armatur

Sanitär-Armaturen werden überwiegend als EINHAND- und ZWEIGRIFF-Modelle angeboten (siehe Stichworte). Sie sind meist auf verchromten Messing, vielfach aber auch farbig beschichtet. Es gibt sie in Unifarben oder mehrfarbig. In den letzten Jahren haben sich auch Oberflächen in „Bi-color“, d. h. in einer Kombination aus zwei Farben auf dem Markt eingeführt.

Armaturen für Dusche und Wanne:

Die AUFPUTZ-ARMATUR ist die meist verbreitetste Armatur im Dusch- und Wannenbereich. Da das Wasser in der Armatur vor den Fliesen gemischt wird, nennt man diese Armatur Aufputzarmatur.
Mit einer THERMOSTATARMATUR schützt man sich nicht nur vor Verbrühungen sondern man spart auch Wasser und Energie. Diese lässt sich die Wunschtemperatur aufs Grad genau regeln. Auftretende Druckschwankungen werden sofort automatisch ausgeglichen. Moderne Thermostate bieten darüber hinaus eine serienmäßig eingebaute Heißwassersperre, die bei 38 Grad arretiert ist.
Bei UNTERPUTZ-ARMATUREN wird ein spezieller Unterputzkörper in die Wand eingebaut, in welchen das Wasser “unter dem Putz? gemischt wird.

Armaturen für die Wanne:

Die Wannenrandarmatur wird wie der Name es schon sagt, auf den Wannenrand montiert. Oft werden sie auch als 3-loch- oder 4-loch-Armaturen bezeichnet. Diese Installation hat den Vorteil, dass der Brauseschlauch unter dem Wannenrand versteckt wird.

Aufmaß

MARKENHERSTELLER produzieren maßgeschneiderte DUSCHABTRENNUNGEN für alle denkbaren Einbausituationen. Selbst schiefe Wände und Dachschrägen sind kein Problem. Doch Vorsicht: Wer selbst Maß nimmt. Trägt das volle Risiko für die Passgenauigkeit. Diese Sorge sind Sie los, wenn Sie das schwierige Aufmaß einem FACHHANDWERKER überlassen. Er kennt sich auch im breiten Produktprogramm aus und kann Ihnen verschiedene attraktive Lösungen vorschlagen.

Aufputz-Armatur

eine solche ARMATUR wird an der Wandfläche auf die daraus ein wenig hervorstehenden Rohrleitungen montiert (geschraubt). Bei einem Austausch lässt sich problemlos fast jede andere Armatur an die gleiche Stelle setzen. Empfehlenswert für zum Beispiel Design-Armaturen, die als. sichtbaren Dekor wirken sollen.

Ausstattungsarmatur

Haken, Stangen usw. sorgen im Bad für Ordnung und setzen dekorative Akzente. Die meisten Ausstatungsserien sind im Design auf die Wasserführenden – Armaturen abgestimmt. Neben Standards wie Ablagen, Seifenschalen, Glashaltern und Handtuchhaltern gibt es zu fast jeder Linie Lotionspender, Kosmetiktuch- und Utensilienboxen, Rasierspiegel und Abfallbehälter. Spiegel in allen Formen und Größen sowie ein umfangreiches Leuchtenprogramm komplettieren die Serien und sorgen für eine einheitliche Optik.

Weiterlesen: Ausstattungsarmatur

Ausstellungskonzept

Entscheidend ist die Gestaltung einer Ausstellung nach einem durchgehend erkennbaren Prinzip, um Erfolg bei einer gewünschten Zielgruppe zu erreichen.

Weiterlesen: Ausstellungskonzept

Authentizität/authentisch

Authentizität (von griech./lat. = Echtheit, Zuverlässigkeit, Glaubwürdigkeit) bedeutet Echtheit, ein authentisches Objekt bezeichnet immer ein Original oder ein mit dem Original identisches Produkt (etwa in der Serienfertigung).

Weiterlesen: Authentizität/authentisch

Avantgarde/avantgardistisch

Kunsthistorisch bezieht sich der Begriff Avantgarde auf Künstlerinnen und Künstler, die mit ihren Ideen und Kunstwerken ihrer Zeit vorausgreifen.

Weiterlesen: Avantgarde/avantgardistisch

Axor

Axor ist die Designermarke des Schwarzwälder Unternehmens Hansgrohe AG. Sie setzt mit einer Vielzahl erfolgreicher Kollektionen nachhaltige Trends im Bad. Die Einführung der Marke 1993 trägt der Entwicklung der Nasszelle zum persönlichen Refugium, vom Gebrauchsgegenstand zum Designobjekt, vom Einzelprodukt zur Kollektion Rechnung, die das Unternehmen Hansgrohe früh erkannt und maßgeblich mitgestaltet hat.

Weiterlesen: Axor

amorph

In gewissem Sinne das Gegenteil von Design, denn der Begriff bedeutet formlos, gestaltlos, irgendwo zwischen fest und flüssig.

Zerfließende, an keine festen, geometrischen oder gegenständlichen Formen erinnernde Gebilde werden als amorph bezeichnet. Amorphe Formen können auch organisch wirken, wenn etwa Möbel als Volumen und nicht als Strukturen gestaltet werden.

architektonisch

Alles, was einen Raum konstruiert und nicht unabhängig von ihm zu sehen ist - sowohl konstruktiv als auch gestalterisch.

Weiterlesen: architektonisch

asymmetrisch

Das Adjektiv bezeichnet das nicht symmetrische oder nicht gleichmäßig gewichtete Verhältnis von Elementen in einer Gesamtkomposition.

Weiterlesen: asymmetrisch

ausgewogen

Genau, sorgfältig abgestimmt, harmonisch - und damit auch: wenig dynamisch, bewegt, gerichtet.

Weiterlesen: ausgewogen

Ästhetik

Ästhetik ist die Theorie von der sinnlichen Wahrnehmung (von griech. "aisthesis" = Wahrnehmung). Gemeint ist also nicht "das Schöne" an sich, sondern die Lehre von den Gesetzmäßigkeiten und Grundlagen des Schönen (Harmonie), wie sie etwa in der Natur und der Kunst zu erkennen sind.

Weiterlesen: Ästhetik

ästhetisch

Die Alltagssprache verwendet den Begriff oft als Synonym für "schön, ausgewogen, geschmackvoll, ansprechend". Eigentlich sind damit allerdings sämtliche sinnlich erfahrbare Eigenschaften zu verstehen, die darüber entscheiden, wie wir unsere Umwelt und die Objekte wahrnehmen - insbesondere, warum wir sie als schön oder hässlich empfinden.

Weiterlesen: ästhetisch


website stats