Badratgeber.de

Ihr Informations-Portal zum Thema Bad


Start - Bad-Journal - Juli 2010

Das Wasser zählt zum Menschenrecht

30.07.2010 | Rubrik: Aktuell | 0 Kommentare | 1 TrackBacks

Die Vereinten Nationen haben bei einer Hauptversammlung beschlossen, daß sauberes Wasser zum Menschenrecht gehören muss. Die vom Staat Bolivien beantragte und von 33 anderen Ländern unterstützte Resolution wurde in der Vollversammlung der 192 Mitgliedsstaaten, von denen 163 anwesend waren, mit grosser Mehrheit von 122 Stimmen befürwortet. Diese Resolution bringt kein Recht auf Wasser im Sinne des internationalen Rechts, sagte der Vertreter der USA. Nach UNO-Angaben enthielten sich 41 Staaten. Das waren vor allem Industrieländer, während die Staaten der Dritten Welt praktisch durchgängig für den Entwurf stimmten. Millionen von Menschen Leben immer noch ohne sauberes Wasser. Deutschland etwa gehört nach den Worten seines UNO-Botschafters Peter Wittig zu den entschiedensten Verfechtern des Rechts auf sauberes Wasser. Weltweit haben 884 Millionen Menschen keinen genügenden Zugang zu sauberem Wasser und mehr als 2,6 Milliarden keinen zu einfachen sanitären Anlagen. Jedes Jahr sterben etwa zwei Millionen Menschen an den Folgen unsauberen Wassers, die meisten von ihnen sind Kinder. Wir bestehen zu 2/3 aus Wasser, unser Gehirn sogar zu 3/4, sagte Boliviens UNO-Botschafter Pablo Solón. Wasser ist das Transport- und Kühlmittel unseres Körpers und wir können eine ganze Weile ohne Essen auskommen, aber nur wenige Tage ohne Wasser.

Weiterlesen: Das Wasser zählt zum Menschenrecht

Markt intern 2010

28.07.2010 | Rubrik: Aktuell | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Ohne genaueres Hinschauen konnte man es praktisch nicht erkennen, wer im Leistungsspiegel 2010 ‚Sanitärarmaturen’ nach 10 Disziplinen als Sieger im Test hervorgeht. So knapp war das Ergebnis schon lange nicht mehr. Das Thema Ersatzteilversorgung entscheidet ganz knapp die Firma Hansgrohe vor Hansa für sich. Hier kam es zu einem Abstand im Hunderstel-Bereich, der alles Entschied. Der Rest des Feldes macht aus Ihrer Sicht zwar einen ordentlichen Job, die Firma Ideal Standard auf Rang 3 fehlt aber bereits mehr als eine halbe Note auf Hansa. Erfreulich ist jedoch, daß die meisten Teilnehmer des von Ideal Standard angeführten Mittelfeldes ganz dicht zusammen liegen. Das hat für Sie im Tagesgeschäft viele Vorteile. Langes Warten auf Ersatzteile ist eher die Ausnahme als die Regel. Allerdings empfiehlt es sich, Ersatzteilnummern und Baujahr der Armatur gewissenhaft aufzuführen. Nicht immer erhält man sonst das richtige Teil, um den Endverbraucher zufrieden zu stellen. Alles in allem läuft die Versorgung ganz gut. Selbst die Firma Dornbracht stellt trotz Brand und Wiederaufbau keine Ausnahme dar. Eine weitere Disziplin ist die Betreuung durch den Hersteller.

Weiterlesen: Markt intern 2010

Garantieverlängerung des Dusch-WCs ‚AquaClean’ von Geberit

27.07.2010 | Rubrik: Aktuell | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Die Firma Geberit verlängert die Herstellergarantie von zwei Jahren um 12 Monate auf volle drei Jahre. Unter dieser Garantie wird 3 Jahre lang garantiert das dass AquaClean frei von Material- und Produktionsfehlern bleiben wird. Hierbei ist allerdings zu beachten, daß die Firma Geberit die kostenlose Instandsetzung oder den kostenlosen Austausch der defekten Teile durch den von Geberit beauftragten Kundendienst nur in den ersten zwei Jahren übernimmt. Im dritten Garantiejahr erfolgt seitens Geberit dann nur noch die kostenlose Ersatzlieferung der defekten Teile an den von Geberit autorisierten Kundendienst, den Sie mit der Reparatur beauftragen. Des Weiteren bestehen Ansprüche aus der Garantie nur, wenn das Produkt von einem Sanitärfachbetrieb installiert und in Betrieb genommen wird. Sie profitieren dann von der Garantieverlängerung, wenn Sie innerhalb von 90 Tagen nach Installation Ihres Geberit AquaClean die dem Gerät beigefügte Garantiekarte inklusive Seriennummer ausfüllen und diese an Geberit senden. Optional ist auch eine Registrierung per Online-Formular unter i-love-water.de möglich.

Weiterlesen: Garantieverlängerung des Dusch-WCs ‚AquaClean’ von Geberit

Licht, Aroma, Sound & Co.

23.07.2010 | Rubrik: Badgestaltung | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Bei einem Badezimmer müssen alle Ihre Sinne angesprochen werden, hierfür muss es sich allerdings erst einmal richtig in Szene setzen. Der Badexperte wird der Lichtplanung daher einen besonderen Stellenwert zukommen lassen. Denn umschmeichelt wird die Netzhaut erst, wenn Tageslicht, Funktions- und Effektbeleuchtung (z.B. in die Bodenfliesen integrierte Lichtspots) einer stimmigen Regie folgen. Wichtig ist hierbei das Detail: Wenn Sie in der Wanne schmökern möchten, benötigen Sie ein gutes Leselicht, das Sie ebenso bequem wieder abschalten können. Selbst im Nassbereich lassen sich bezaubernde Lichtspiele inszenieren, zum Beispiel durch Fliesenfugen, die mittels Lichtleitertechnik (führt keinen Strom) beleuchtet werden. Die Sinne ansprechen bedeutet für den Badplaner auch, die Wirkung von betörenden Dürften und bezaubernden Klängen Raum zu geben. In einem Schleier aus Mandarinenduft baden und dabei der eigenen Lieblingsmusik lauschen, eine feine Sache! Möglich ist die in Wanne oder Dampfbad integrierte Aromatherapie, dezent eingebaute Musikboxen, ja selbst TV- Anschluss oder die Einrichtung einer kleinen Champagner- Bar. Die Geschmäcker sind verschieden. Und das sinnliche Vergnügen wird dann perfekt, wenn solche Raffinessen in Ihr Bad gleich mit eingeplant sind.

Badriten Fitness

22.07.2010 | Rubrik: Bad-Tipps & Ideen | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Die Anforderungen für eine körperliche Spannkraft und Beweglichkeit muss ein so genanntes Fitnessbad genaustes erfüllen. Handlungsabläufe gehen in solch einem Bad rasch und effektiv vonstatten. Eine Ganzkörperpflege ist in einer Dusche viel ökonomischer. Diese Dusche sollte dennoch Massage-Features beinhalten, die bei Sportlern sehr beliebt sind. Die beste Lösung in so einem Bad ist die Kombination von Wanne und Dusche. Doch auch bei der Dusche gibt es viele große Unterschiede, in einem Fall unter einem normalen Brausestrahl oder mit einem Brausestrahl wo das Wasser wie ein warmer, weicher Sommer regen herabfällt. Für weitere Fitness Punkte gibt es die Duschpaneels. Diese Funktion strahlt Wasser von überall her in gewünschter Wärme und Strahlhärte, so werden Verkrampfungen gelöst, die Muskulatur wird massiert und lockert, entspannt und erfrischt. Die Erholung ist durch Wechselduschen und Kneippgüssen gewährleistet und trainiert nebenbei ihr Immunsystem. Wieder andere lassen es großflächig auf sich herabrieseln. Die Möglichkeit mit farbigem Wasser zu duschen ist auch gegeben wenn die LED Lichtelemente den Brauseschwall einfärben.

Gestaltungsmittel im Badezimmer

21.07.2010 | Rubrik: Badgestaltung | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Eine Badewanne, Dusche, WC und Waschtisch machen Ihr Bad allein noch nicht zum Lebensraum, denn es gibt zahlreiche Gestaltungsaspekte die man beim einrichten eines Badezimmers zu beachten hat. Hier wären die Raumgestaltung, die Lichtwirkung, die Farb- und Formgebung zu nennen, denn diese müssen perfekt zusammenspielen. Man mag sagen das dies eine schwierige Aufgabe darstellt. Denn diese Gestaltungsmittel muss der Badplaner indes so geschickt einsetzen, dass Ihr Badezimmer wohnlich wird, Atmosphäre erhält, eine persönliche Note bekommt. Ihr Bad gewinnt an Emotion und hat je nach Geschmack eine beruhigende, vitalisierende Ausstrahlung. Hinzu kommt der Einsatz vielfältiger Materialien: Metall, Holz, Keramik, Glas. Nicht nur im Hinblick auf die Ausstattung mit Sanitärobjekten, sondern die Gestaltung von Fußboden, Decke, Wänden, Raumnischen bis hin zu Textilien und Bad-Accessoires. Von der Stimmigkeit all dieser Gestaltungsmittel hängt ab, was Ihr Bad ausstrahlt: natürliche Wärme, sprühende Fröhlichkeit, kühle Eleganz, meditative Kraft. Hinzu kommt der gekonnt inszenierte Zusammenklang von Farbtönen und Schattierungen. Er gibt Ihrem neuen Bad die gewünschten Gefühlswerte und einen persönlichen, unverwechselbaren Charakter.

Badriten Beauty und Family

20.07.2010 | Rubrik: Bad-Tipps & Ideen | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Beauty befasst sich mit dem aussehen des Bades. Die tägliche Pflege der Haut, der Harre und der Nägel sind wichtige Gesichtspunkte eines solchen Bades. Das Natürliche Tageslicht wird so gut wie möglich genutzt, eine gute Zusatzbeleuchtung ist ebenso wichtig. Eine wohnliche Sitzgelegenheit und ein intelligenter Stauraum sollte ebenfalls mit ins Badezimmer integriert werden. Badespaß für die ganze Familie wird durch ein hohes Maß an gemeinschaftlicher Nutzung des Bades bestimmt. In einem solchen Family Bad sind zwei Waschbecken empfehlenswert so können morgens gleichzeitig Kinder und Eltern sich frisch machen. Eine Duowanne sollte ohnehin Mittelpunkt des Bades sein. Eine Ausstattung mit einer Whirl- Funktion ermöglicht auch entspannte Auszeiten der Eltern. Die wohnliche Ausgestaltung wird durch eine Möblierung gekennzeichnet, die genügend Stauraum bietet. Zudem sollten die Bedürfnisse der Kinder angemessen berücksichtigt werden.

Die Armaturenserie ‚Hansapinto’ von Hansa

19.07.2010 | Rubrik: Aktuell | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Mit der Armaturenserie ‚Hansapinto’ bietet die Firma Hansa eine zuverlässige Technik und modernes Design für einen fairen Preis an. Der frische, zeitgemäße Look der Armatur zeichnet sich besonders durch die Kombination von runden und eckigen Formen aus. Der zylinderförmige Körper und die kubische Form des Hebels und des Ablaufes machen die Armatur zu einem kleinen Highlight. Aber nicht nur die Optik der Armatur kann überzeugen, sondern auch die Technik. Die eingebaute Steuerpatrone ‚Eco 3.5’ ermöglicht Verbrauchern, im Vergleich zu herkömmlichen Armaturen, bis zu 50% Wasser und Energie zu sparen. Eine „Zwei-Gang-Schaltung“ lässt sich beim Öffnen ausreichend Wasser fließen, um die Hände zu waschen. Um die Sparzone zu verlassen und die volle Durchflussmenge zu erhalten, muss der Anwender einen leichten, aber spürbaren Widerstand des Hebels überwinden. Zusätzlich reduziert eine vom Installateur einstellbare Heißwassersperre den Warmwasserverbrauch und hilft so, den Energiebedarf zu senken. Das sorgt auch für mehr Sicherheit am Waschtisch, indem die Verbrühungsgefahr reduziert wird.

Weiterlesen: Die Armaturenserie ‚Hansapinto’ von Hansa

VDI 2035

16.07.2010 | Rubrik: Aktuell | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Das wichtigstes Lebensmittel, das Trinkwasser, lässt sich in Deutschland in drei so genannte Härtebereiche von I bis III, im einzelnen weich, mittel und hart in Abhängigkeit von der Herkunft des Wasser einteilen. Der Härtebereich gibt an, wie viel Kalk im Wasser gelöst wird. Grundsätzlich stellt Kalk keine gesundheitliche Beeinträchtigung für Menschen dar. Das eigentliche Problem entsteht in der haustechnischen Installation und den Heizungsanlagen. Kalk hat die unangenehme Eigenschaft, insbesondere bei Wassertemperatur über 60°C, von seinem gelösten, in einen festen Zustand zu wechseln. Man spricht hierbei vom Ausfallen von Kalk. Es ist davon auszugehen, dass diese Kalziumkarbonatabscheidung sich letztlich an vakanten Punkten absetzt und weitergehende Probleme auslöst. Um diesen Problemen zu begegnen, muss man zwei Betätigungsfelder voneinander trennen. Den einen Bereich stellt die Heizungsanlage als solches dar. Da fast alle Heizungsanlagen mit Wasser gefüllt sind, führen Kalkablagerungen zu einer Beeinträchtigung des Wärmeübergangs und damit zu einem höheren Energieverbrauch.

Weiterlesen: VDI 2035

Die Designdusche Aquanatass

15.07.2010 | Rubrik: Badgestaltung | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Es ist wie im Traum und doch Realität, duschen mit der einzigartigen Duschskulptur Aquanatass. Das exklusive Wellnessvergnügen für Körper, Geist und Seele soll den Zauber des Duschens zu zweit in die besten Bäder und Wohlfühl-Oasen dieser Welt bringen. Ist es eine Dusche? Ist es ein Kunstwerk? Ist es ein Seelenverwandter? Fragen wie diese bleiben scheinbar offen und können doch alle mit „ja“ beantwortet werden. Die Designdusche ‚Aquanatass’ ist ein formvollendetes Kunstwerk mit schlichter Formsprache. Eine leicht geschwungene Stele, mit deren einzigartigen Wasser-Eruptionen man Körper und Seele reinigen und stärken kann. Geschaffen wurde die Duschskulptur von dem international ausgezeichneten Künstler Hubert Rieber nach einer Idee von Barbara Burkhardt. Das Besondere an ihr ist nicht nur die außergewöhnliche, patentierte Technik, durch die das Wasser sanft wie ein Sommerregen herab fällt oder die Form eines leicht geschwungenen Körpers. Das Besondere ist vielmehr das vollkommen neue Gefühl, das sie beim Duschen vermittelt. Mit ihr wird Duschen zu einem emotionalen, mystischen Ritual. Viele Menschen finden dort Ruhe und Inspiration, wo es etwas einzigartig Schönes gibt.

Weiterlesen: Die Designdusche Aquanatass

Regenwasser zur Bewässerung nutzen

14.07.2010 | Rubrik: Aktuell | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Eine ideale Wassereinsparung kann durch ein Regenwasser-Auffangbecken, in Kombination mit der Gartenbewässerung, erzielt werden. Ein solches System muss nicht nur immer manuell verwendet werden, eine Automatisierung durch bestimmte Technik bringt hierbei einen noch größeren Erfolgsfaktor. Ein KNX-Bus-System wird mit einer Pumpensteuerung verbunden. Das KNX-System dient hierbei zur Füllstand- Prüfung. Die Firma Elsner Elektronik bietet die Tanksonde ‚KNX S0250’ speziell für diesen Gebrauch an. Dieser überwacht den Füllstand und das bei Abständen im Bereich von 12 bis 250cm. Diese Tanksonde kann für den Einsatz von Wasser oder auch Heizöl verwendet werden. Der Zwischenspeicher sollte aus zwei Tanks bestehen, die zu 2/3 in der Erde versenkt und unterirdisch miteinander verbunden sind. Über eine Ultraschall-Sonde in einem der Tanks wird dann der Füllstand kontrolliert. Um eine Beeinflussung der Messung durch einfließendes Wasser und Wellenbewegungen zu verhindern, ist die Sonde in dem Tank montiert, der nur über einen am Boden befindlichen Zufluss verfügt und deshalb eine homogenen Wasserspiegel bietet. Ein Sensor misst kontinuierlich die Füllhöhe.

Weiterlesen: Regenwasser zur Bewässerung nutzen

Der Whirlpool-Aufsatz ‚Patio’ von Duravit

13.07.2010 | Rubrik: Aktuell | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Der Whirlpool-Aufsatz ‚Patio’ von der Firma Duravit kombiniert wohnliches Wannendesign mit hoch entwickelter Spa-Technik. Mit einer weißen Acrylverkleidung oder in den wetterfesten Holzoberflächen Wenge und Kirschbaum, ist der Pool ein wohnliches Schmuckstück für das moderne Bad. Des Weiteren besteht die Möglichkeit die stabilen gepolsterten Auflagen abzudecken. Diese handgenähten weißen Polster 'Patio' verwandeln den Pool im Handumdrehen in eine großzügige Liege, mit der eine Anmutung eines maritimen Sonnendecks möglich gemacht wird. Zum Baden wird die Abdeckung dann einfach abgenommen bzw. aufgeklappt. Um Sie vor Witterungseinflüssen zu schützen, steht zusätzlich eine Persenning zur Verfügung, die einfach über und wieder heruntergezogen werden kann. Dank dem Patio ist der Pool 24 Stunden badebereit und hält konstant eine gewünschte Wassertemperatur. Ein permanenter Wasseranschluss ist dafür nicht nötig, denn der Pool kann problemlos auch mit dem Gartenschlauch gefüllt werden. Im Inneren des Whirlpools sorgt ein System mit drei Wirkungskreisläufen für Entspannung und macht den Pool in Kombination mit dem Patio-Aufsatz zum privaten Spa der Superlative.

Das Sanierungssystem ‚RenolPipe’ von Helios

12.07.2010 | Rubrik: Aktuell | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Kontrollierte Wohnraumlüftung ist im Bestand, aufgrund des Schimmel-Risikos, ein Muss, wenn die Gebäudehülle energetisch vernünftig gedämmt wird. Dass sie, trotz der DIN 4108 und EnEV vorgeschriebenen Mindest-Laufwechselrate, oft dennoch nicht installiert wird, liegt oft an Installationsproblemen, die z.B. durch Platzmangel, Sanierung im bewohnten Zustand ö.Ä. zustande kommen. Mit den Problemen räumt jetzt das wirklich smarte Luft-Verteilsystem ‚RenoPipe’ von Helios auf. Für die meist im bewohnten Zustand durchzuführende, energetische Sanierung des Wohnungsbestandes entwickelt, kommt ‚RenoPipe’ ganz ohne Abluft-Verrohrung und separate Schalldämpfer aus. Stattdessen wird die verbrauchte Luft direkt aus Bad und Küche in einem kompakten, schalldämmenden Kombiverteiler gefasst und zum KWL-Lüftungsgerät geführt. Dadurch reduziert sich der Leistungsbedarf auf die Hälfte und die Komponentenzahl auf ein Minimum. Auch bei der Zuluftverteilung beschreitet das Sanierungssystem neue Wege. Durch das 2 in 1 Prinzip gehören Verkleidungen oder Deckenabhängungen, aufwändige Montagearbeiten und unschöne Lüftungsrohre im Sichtbereich der Vergangenheit an.

Weiterlesen: Das Sanierungssystem ‚RenolPipe’ von Helios

Der Designheizkörper ‚Rondo V’ von Bemm

09.07.2010 | Rubrik: Aktuell | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Der Designheizkörper ‚Rondo V’ von der Firma Bemm ist serienmäßig mit Einbauventil und Thermostat ‚Puro’ in bequemer Griffhöhe ausgestattet, sodass man nicht mehr in die Knie gehen muss, um die individuelle Wohlfühltemperatur einzustellen. Das Ventil kann bei der Montage wahlweise links oder rechts angeordnet werden. Die Rohranschlüsse erfolgen herkömmlich von unten, ohne langen Wandschlitz, bis zum Thermostatventil. Den Heizkörper gibt es in den Baulängen 400mm, 500mm, 600mm, 750mm und einer Bauhöhe von 1194mm, 1472mm oder 1806mm. Insgesamt stehen 9 Modelle zur Auswahl bereit. Am Werkslager ist der Standard-Farbton weiß vorrätig.

Die bodenebene Massagedusche ‚Sanoasa’ von Wedi

08.07.2010 | Rubrik: Aktuell | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Das sogenannte Wellness-Multicenter, die ‚Sanoasa’ von der Firma Wedi, bietet so ziemlich alles, was aus einem normalen Badezimmer eine komplette Wohlfühloase macht. Die Sanoasa besteht aus einem Wedi- Bodenelement, Wänden, in denen die Installationsleitung verlegt wird, sowie einem mit einer Dampfbremse versehenden Dach. Die bodenebene Massagedusche kann verfliest oder im Außenbereich mit Putz und Anstrich gestaltet werden. Zur Ausstattung gehören Massageduschen mit seitlichen Düsen, ein entschlackendes und kreislaufförderndes Dampfbad, entspannende Lichtspiele mit einstellbaren Farben sowie beheizte Wellnessbänke und –liegen in unterschiedlichen Formen und Größen. Für die komplette Duschanlage wird ein Platzbedarf zwischen ca. 0,85 m² und 2,30 m² benötigt. Das Bodenelement und die Wände bestehen aus einem extrudierten und wasserundurchlässigen Polystyrol-Hartschaum mit einer zementären Spezialbeschichtung. Sie verfügt über ein vorgefertigtes Gefälle, ein werkseitig dicht montiertes Ablaufsystem und ist natürlich Rollstuhl befahrbar.

Die Badserie ‚Starck 3’ mit Durafix von Duravit – Die unsichtbaren Befestigungen

05.07.2010 | Rubrik: Aktuell | 0 Kommentare | 0 TrackBacks


Speziell für die komplizierte Formgebung von Design-WCs und –Bidets entwickelt, ist das Funktionsprinzip der innovativen Wandbefestigung Durafix überraschend einfach. Auf die montierten Stockschrauben werden die Durafix-Metalladapter geschraubt, dann das WC bzw. Bidet aufgeschoben und mittels Zentrierschrauben gegen die Wand verspannt. Speziell für die Badserie ‚Starck3’ von der Firma Duravit wurde das System noch weiter verfeinert und ist nun komplett unsichtbar. Das Ergebnis ist eine rundum glatte Keramikoberfläche ohne sichtbare Montageöffnungen. Auch die Reinigung ist dank rundum glatter Flächen ein Kinderspiel. So bringt diese Innovative Befestigungstechnik für die Serie ‚Starck 3’ eine bessere und vor allem schönere Installationsmethode mit sich.

Die bodenebene Dusche ‚Fundo Primo’ von Wedi

02.07.2010 | Rubrik: Aktuell | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Machen wir uns nichts vor. Die meisten Deutschen leben in einem Standard-Badezimmer. Das heißt, es ist nicht gerade groß aber auch nicht gerade klein, und der Raum für Waschtisch, WC, Badewanne sowie Dusche ist genau berechnet und im Vorhinein festgelegt. Doch auch hier ist Platz für eine bodenebene Dusche, je nach gegebener Raumsituation in Form einer quadratischen oder rechteckigen Lösung. Um den Komfort perfekt zu machen kann hier die Lage des Ablaufs selbst bestimmt werden, Entweder mittig oder dezentral, je nach Bedarf. Mit der bodenebenen Dusche ‚Fundo Primo’ von der Firma Wedi wird diese Möglichkeit realisiert. Dank ihrer individuellen Passform lässt sie sich in jedes Badezimmer perfekt einbinden.


website stats