Badratgeber.de

Ihr Informations-Portal zum Thema Bad


Start - Bad-Journal - Aktuell - Allgemeine Mikrobiologische Beeinträchtigungen des Trinkwassers

Allgemeine Mikrobiologische Beeinträchtigungen des Trinkwassers

11.06.2010 | Rubrik: Aktuell | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Unser heutiges Trinkwasser darf nicht als steril angesehen werden, sondern es enthält trotz der Erfüllung aller gesetzlichen Anforderungen Mikroorganismen. Hierfür gibt es vier Gruppen, diese unterteilen sich wie folgt. In der Gruppe 1 dieser Mikroorganismen wird natürliche Flora ohne hygienische Relevanz gezählt, da diese zum natürlichen Bestandteil jedes Wassers, auch von unbeeinflusstem Grundwasser gehören. In der Gruppe 2 befindet sich der Anstieg der Koloniebildenden Einheiten, Qualitätsbeeinträchtigungen, Auftreten von Einzellern und Wirbellosen Organismen. In der 3ten Gruppe wird eine hohe Nutzungsorientierte Relevanz mit stark erhöhten KBE, Veränderung von Geruch, Geschmack und Aussehen gemessen. In der letzten und 4.Gruppe wird von einer hohen hygienischen Relevanz gesprochen, da das Auftreten von Krankheitserregern wie Pseudomonas aeruginosa und Legionellen zu Erwarten ist.

Mit fortschreitender Entwicklung und wachsender Komplexität von Trinkwasseranlagen sind neue, früher weitergehend unbekannte Risiken durch nicht aus dem Abwasser stammende Mikroorganismen entstanden, vor allem in weit verzweigten, Wasser führenden Installationssystemen von Gebäuden wie Krankenhäuser, Altenheime, Hotels. Neuere Untersuchungen weisen darauf hin, dass das Hausinstallationssystem als Infektionsquelle nicht nur im Zusammenhang mit Legionellen, sondern auch mit andern Mikroorganismen, insbesondere Pseudomonas aeruginosa von Bedeutung ist. Dies bedeutet, dass wohl die Trinkwasseranlage Warm wie die Trinkwasseranlage Kalt als mögliche Infektionsquelle in Betracht zu ziehen ist.

Kommentare & verweisende TrackBacks

TrackBack URL: http://www.portal-management.eu/m36/mt-tb.cgi/2468

Schreiben Sie bitte einen Kommentar

(Bei Ihrem ersten Kommentar wird der Kommentar moderiert und aus Sicherheitsgründen manuell freigeschalten. Sie brauchen den Kommentar nur einmal senden. Danke für Ihr Verständnis! )


website stats