Badratgeber.de

Ihr Informations-Portal zum Thema Bad


Start - Bad-Journal - Aktuell - Umfrage von Hansgrohe: Was tun Deutsche am liebsten nach dem Skifahren?

Umfrage von Hansgrohe: Was tun Deutsche am liebsten nach dem Skifahren?

13.04.2010 | Rubrik: Aktuell | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Die meisten deutschen Wintersportfans gehen nach der Skipiste oder Rodelbahn am liebsten direkt unter die Dusche und nicht zum Après-Ski. 58% ziehen das erfrischend entspannende Duschbad vor, während lediglich 11% es nach dem Sport zu Glühwein, Flirt und Tanz in die Hütte zieht. Sogar das gemütliche Entspannen auf dem Sofa liegt mit knapp 23% vor der Party auf der Alm. Interessant ist auch das über alle Altersgruppen hinweg bzw. unabhängig vom Geschlecht, die gute Dusche nach der Piste gleichermaßen hoch im Kurs steht. Zu diesen Ergebnissen kommt eine repräsentative Umfrage der Firma Hansgrohe unter 1.000 Befragten anlässlich der Winterspiele in Vancouver. Ganz klar ihre Dusche nach dem Wintersport mögen die Deutschen lang und heiß so äußerten sich 55% alle befragten. Besonders Männer genießen das warme Wasser. 70% wollen nach den kalten Temperaturen an der freien Luft wieder richtig warm werden, allerdings sind dieser Meinung nur 54% der Frauen, 43% geben an ihren Körper pflegen und verwöhnen zu wollen so die Männer, bei den Frauen sind es nur 35%. Offenbar sind Frauen härter im Nehmen. Immerhin nahezu jede dritte Wintersportlerin, also 29%, freut sich auf heiß-kalte Wechselduschen, bei den Männern sind es hier nur 21%.

Auch der deutsche Osten präsentiert sich kerniger und gesundheitsbewusster als der Westen. 30% der Befragten aus den ostdeutschen Bundesländern wechseln kalte und warme Güsse unter der Brause ab. Im Westen sind es nur 23%. Die Dusche zu zweit nach dem Pistenspaß steht dafür weder bei Frauen noch bei Männern hoch im Kurs, da nur 16% der Frauen und 11% der Männer gern mit Partnerin oder Partner unter der Brause stehen möchten. Erstaunlich ist auch das für weniger als 15% alle Umfrageteilnehmer beim Duschen der Hygieneaspekt im Vordergrund steht. Bei der guten Dusche nach dem Wintersport steht der Wunsch nach Entspannung bei guten 54%, Erfrischung bei 39% und die Körperpflege nur bei 39%, so steht die Entspannung deutlich im Vordergrund. Tatsächlich ist in der Erwartung der Deutschen die Dusche schon lange nicht mehr die rein funktionale Nasszelle, sondern die Wellness-Oase und der Private Spa im Bad, in dem man es sich rundum gut gehen lassen kann. Ob Langlauf, Snowboard fahren oder Rodeln, Wintersport ist anstrengend und macht Lust auf eine erfrischende Dusche. Von allen Wintersportlerinnen und Wintersportlern gönnen die Befragten den Biathletinnen und Biathleten sowie den Langläuferinnen und -läufern die Dusche am meisten. Auch Ski Alpin und Eishockey werden als so schweißtreibend eingeschätzt, dass die Dusche danach die nötige Entspannung bringen soll. Der sportliche Einsatz von Curlerinnen und Curlern hingegen wird unterschätzt. Nur etwas mehr als 1% gesteht diesen Athletinnen und Athleten die Dusche nach dem Sport zu.

Kommentare & verweisende TrackBacks

TrackBack URL: http://www.portal-management.eu/m36/mt-tb.cgi/2412

Schreiben Sie bitte einen Kommentar

(Bei Ihrem ersten Kommentar wird der Kommentar moderiert und aus Sicherheitsgründen manuell freigeschalten. Sie brauchen den Kommentar nur einmal senden. Danke für Ihr Verständnis! )


website stats