Badratgeber.de

Ihr Informations-Portal zum Thema Bad


Start - Bad-Journal - Aktuell - Die Entwicklung des ‚Washlets’ der Firma Toto

Die Entwicklung des ‚Washlets’ der Firma Toto

09.02.2010 | Rubrik: Aktuell | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Die Erfindung des Dusch-WC´s der Firma Toto geht bis ins Jahr 1980. Hier stellt die Firma Toto das
‚Washlet G’ vor, das mit Warmlufttrocknung, einer integrierten Waschfunktion und beheiztem Sitzring für mehr Hygiene und Komfort sorgt. Im Jahr 1983 gibt es dann eine Erweiterung dieser Variante mit einer praktischeren Bidetfunktion. Einem neuen Schaltersystem, das die Regelung des Warmwasserdrucks ermöglicht.
2 Jahre später dann eine leichtere Befestigung, die mehr Flexibilität und so auch eine breitere Palette von WC´s ermöglicht. 1988 werden zusätzlich zu den bereits bestehenden Funktionen, wie der vorderen Waschposition, eine verstellbare Wasserdüse und ein Luftreiniger eingeführt. 1992 wird die Einführung der ‚Massage Wash’ Funktion realisiert. Des Weiteren wird die Deodorantfunktion überarbeitet und weitere Funktionen für mehr Komfort hinzugefügt.

Im Jahr 1993 bringt die Firma Toto dann das ‚Washlet C’ auf dem Markt und folgt so dem japanischen Trend zu besonders kleinen Haushaltsartikeln. Ein abnehmbarer Sitzring und Deckel erleichtern zudem die Reinigung des Dusch-WC´s. 2 Jahre danach, also 1995 wird mit dem ‚Washlet S’ eine Absenkautomatik für den Deckel, die Abnehmbarkeit des Washlet und ein neues Luftreinigungssystem eingeführt. Mit dem ‚Washlet G’ erscheint 1997 dann eine energiesparende Variante mit Zeitsteuerung auf dem Markt. Kurze Zeit später erhält das ‚Washlet S’ der Dusch-WC Serie ein neues Design. Das Bedienfeld wird schmaler und eine neue Farbpalette sorgt für zusätzlichen Designoptionen. 1999 wird die Waschfunktion ‚Wonder Wave’ mit dem ‚Washlet Apricot’ eingeführt. Es bietet eine effektivere Reinigung bei geringerem Wasserverbrauch und Energiesparfunktionen. Im Jahre 2001 wird dann noch mal das ‚Washlet S’ überarbeitet, so wird es noch schmaler und kompakter, da Kunden zunehmend ein Bewusstsein für Design entwickeln. Des Weiteten werden Bidetoptionen um das sanfte ‚Soft Wash’ erweitert. Zu guter letzt gab es 2004 die letzte große Änderung im Bereich der Japan Dusch-WC´s. Mit der Entwicklung einer Fernbedienung für die ‚Washlet S’ Serie eröffnen sich für die Firma Toto eine ganze Reihe neuer Designoptionen. Nun sind noch kleinere und einfachere Formen möglich.

Kommentare & verweisende TrackBacks

TrackBack URL: http://www.portal-management.eu/m36/mt-tb.cgi/2343

Schreiben Sie bitte einen Kommentar

(Bei Ihrem ersten Kommentar wird der Kommentar moderiert und aus Sicherheitsgründen manuell freigeschalten. Sie brauchen den Kommentar nur einmal senden. Danke für Ihr Verständnis! )


website stats