Badratgeber.de

Ihr Informations-Portal zum Thema Bad


Start - Bad-Journal - Januar 2010

Das Dusch- WC ‚Washlet GL’ von Toto

29.01.2010 | Rubrik: Aktuell | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Das Dusch- WC ‚Washlet GL’ eignet sich sowohl für die WCs der ‚NC Serie’ als auch für die anderen Toilettenbecken der Firma Toto. Die verstellbare Düse ermöglicht einen oszillierenden Wasserstrahl für vordere und hintere Waschposition. Zudem lassen sich der Wasserdruck und die Temperatur einstellen. Die Düse reinigt sich nicht nur vor und nach jeder Benutzung von selbst sondern auch zwischen den Reinigungsfunktionen. Das ‚Washlet GL’ bietet außerdem eine Absenkautomatik für Deckel und Ring und einen Sitzring der auf Ihre Wunschtemperatur erwärmt werden kann. Die Regelung dieser Funktion erfolgt über die elegante und einfach zu handhabende Fernbedienung. Die integrierte Lufterfrischungsfunktion beginnt mit der Luftreinigung, sobald eine Nutzung erfasst wurde. Für eine leichte Reinigung können zudem Sitz und Deckel abgenommen werden. Die geschwungene Form des Dusch- WCs harmoniert mit den meisten Badezimmereinrichtungen, während seine Funktion für Sauberkeit und Komfort sorgt. Die Abmessungen betragen 400×182×533mm, die Farbe des WCs ist Weiß.

Das Waschbecken ‚4Bambini’ von Keramag

28.01.2010 | Rubrik: Aktuell | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Das Waschbecken ‚4Bambini’ von der Firma Keramag ist die neue Spiel- und Waschlandschaft. Speziell für den Einsatz in Kindergärten wurde es entwickelt. Zwei ineinander übergehende Becken unterschiedlicher Höhenanordnung nehmen Rücksicht auf die Größenunterschiede der Zwerge. Die 180cm breiten und 41,5cm tiefen Waschrinnen aus Varicor weisen keinen Überlauf auf, sondern vier Hahnlöcher und zwei Abläufe. 2 Versionen mit rechts- bzw. linksseitiger Abstufung stehen zur Verfügung. Optional werden zwei Ablaufventile und ein Kreuzstegventil geliefert. Zum Serienumfang gehört eine Stauscheibe, die zwischen den beiden Becken positioniert wird. Dank der integrierten Löcher übernimmt diese Scheibe eine Überlauffunktion. Zusätzlich kann diese herausgenommen werden, um den Kindern das Fließverhalten des Wassers zu demonstrieren. Die farbigen Dekorblenden runden das Gesamtbild ab und ermöglichen eine farbliche Zuordnung der verschiedenen Kindergruppen.

AquaClean 4000 – Der einfache WC-Aufsatz zum schlanken Preis von Geberit

27.01.2010 | Rubrik: Aktuell | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Das kompakte, elegante Dusch-WC ‚AquaClean 4000’ von der Firma Geberit bietet Ihnen alles, was für Sauberkeit und Wohlbefinden wichtig ist. Während Sie bequem sitzen, reinigt Sie ein körperwarmer Duschstrahl in der für Sie angenehmen Intensität auf Knopfdruck. Das Bedienfeld ist einfach zu erreichen und ist selbsterklärend. Zusätzlich arbeitet dieses WC mit einer Absenkautomatik, der Sitz und Deckel schließen geräuschlos. Geliefert wird das WC mit einer regulierbaren Duschstrahlstärke und der Farbe Weiß. Fall Sie sich jetzt Fragen wie sich das anfühlt, so sollten Sie am besten zu einem AquaClean Partner in Ihrer Nähe gehen. Genauere Produktdetails zum AquaClean 4000 gibt es hier.

Hier können Sie sich ein kostenloses Preisangebot erstellen lassen!

Definition der Clean Technologie von Toto

26.01.2010 | Rubrik: Aktuell | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Die Produkte von der Firma Toto setzen immer neue Maßstäbe bei der Sauberkeit, Entspannung und Zufriedenheit. So ist die Reinigung mit warmem Wasser nicht nur hygienisch, sondern auch komfortabel. Und genau hier beginnt die Clean Technology, die Zeit im Bad soll noch angenehmer werden. Die Technologie wird unauffällig in das Design der Produkte eingearbeitet. Diese Gestaltungsmaxime zeigt sich nicht nur bei einzelnen Elementen, die sich subtil in ihre Umgebung einfügen, sondern auch bei perfekt aufeinander abgestimmten Produktgruppen. Die Designphilosophie aber geht über eine reine Ästhetik hinaus. Alle Produkte sind so konzipiert, dass sie jeder, vom Kind bis zum Rentner, einfach benutzen kann. So wird die Clean Technology für jedermann zugänglich. Es reicht dennoch nicht aus, wenn die Technik ur die persönliche Hygiene verbessert, sie muss auch umweltverträglich sein. Deshalb bringt jede Benutzung der Produkte einen Vorteil für die Umwelt. Sie sparen nicht nur Wasser und Energie, sondern eine speziell entwickelte Glasur etwa reduziert Verbrauch von Reinigungsmitteln und eine besondere Beschichtung absorbiert Schadstoffe aus der Luft, so wie ein Baum Kohlendioxid aufnimmt. Zudem werden einige Technologien allein durch Wasserdruck betrieben, was zur Nachhaltigkeit beiträgt.

Bad 9 - Beauty und Family

25.01.2010 | Rubrik: Badmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

In unserem nächsten Bad stellen wir Ihnen eine Beauty und Family Einrichtung vor. Beauty und Family Bäder bestehen meist aus einer Badewanne, einer Dusche, ein bis zwei WCs und einem bis zwei Waschbecken. Die Badewanne Punta Duo 3 von der Firma Kaldewei besitzt eine Raumsparform. Die Wanne gibt es in drei verschiedenen Größen und vielen verschiedenen Farben. Von Alpin Weiß, Ägäis, Pergamon und Schwarz gibt es auch äußergewöhnlichere Farben wie z.B. Candel, Jasmin, Greenwich oder auch Calypso. Die Abmessungen liegen bei 1400 × 1400 × 450 mm und einem Wasservolumen von 70L. Die Viertelkreis- Brausewanne Moments von der Firma Ideal Standard besitzt die Maße 90 × 90 x 6,5cm. Bei Moments kommen Körper und Sinne zur Ruhe.

Weiterlesen: Bad 9 - Beauty und Family

Die Badkollektion ‚NC’ von Toto

22.01.2010 | Rubrik: Badmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Die Produkte der Badkollektion ‚NC’ von der Firma Toto verkörpern die Badezimmerphilosophie sehr gut. Vorbild für ihr Design sind sanfte und grazile Rundungen nach dem Vorbild der Natur. Kein Wunder also, dass die Formen der ‚NC Series’ eher organisch als geometrisch anmuten. Das ‚Washlet GL’ lässt sich hervorragend mit der Badserie verbinden. Aufgrund des Designs passt es aber auch für alle anderen Toto- WCs. Da es alle Vorteile einer Reinigung mit Wasser bietet, bildet es den Eckpfeiler eines Badezimmers mit modernster Technologie.

Bad 8 - Fitness

21.01.2010 | Rubrik: Badmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

In unserem nächsten Bad stellen wir Ihnen ein Fitness Bad vor. Fitness Bäder bestehen meist aus einer Dusche und einem Waschbecken. Zusätzlich kann man in manschen Bädern dieser Art auch Badewannen finden. Die Badewanne Nexion von der Firma Villeroy & Boch besitzt eine Ovale Form. Die Wanne wird inkl. einer Angeformten Schürze, einer Polystyren- Unterstützung und einer Ab- und Überlaufgarnitur geliefert. Die Maße der Nexion liegt bei 800mm x 1800mm. Das Wasservolumen beinhaltet 160l. Villeroy & Boch liefert die Wanne in den Farben Weiß alpin, Star Weiß, Pergamon. Ein sehr gutes Merkmal für ein Fitness Bad ist auch der offene Duschbereich, offene Duschbereiche besitzen nur Dusch- Armaturen, die z.b. von Hansgrohe stammen können.

Weiterlesen: Bad 8 - Fitness

Die Badserie ‚Neorest’ von Toto

20.01.2010 | Rubrik: Badmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Die Produkte der Badserie ‚Neorest Series SE’ und ‚LE’ der Firma Toto stellen einen Quantensprung im Bereich der Badezimmereinrichtung dar. Durch Bahnbrechende Technologie und innovatives Produktdesign machen sie alltägliche Abläufe zur reinen Freude. Das WC der Serie mit integriertem Washlet verkörpert unsere Philosophie wohl am besten, da es Leistung und Funktion zu einem optimalen Badezimmererlebnis verbindet. Die Serie ‚LE’ nutzt die außergewöhnlichen Materialeigenschaften von Luminist, um das Badezimmer in einem ultimativen Raum des absoluten Wohlbefindens zu verwandeln. Luminist ist ein von der Firma Toto entwickeltes Epoxydharzmaterial, das eine glasähnliche, lichtdurchlässige Qualität, hohe Robustheit und extreme Hitzebeständigkeit aufweist. Eine luxuriöse Einheit von Form und Funktion, das WC der Neorest Serie LE ist ebenfalls mit einem integriertem Washlet ausgestattet. Die Technik Washlet, die auf allen WCs der Firma Toto zum Einsatz kommt, ist das Spitzenprodukt des Unternehmens. Es bietet Ihnen die Möglichkeit Ihren WC Besuch nun vollkommen ohne Papier zu erledigen, da die Reinigung komplett mit Wasser erledigt wird.

Der Badheizkörper ‚Plantherm’ von Arbonia

19.01.2010 | Rubrik: Aktuell | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Der Badheizkörper ‚Plantherm’ von der Firma Arbonia, setzt klare Akzente in der Raumwärmer Geometrie. Durch das pure Raumwärmer- Design wird der Heizkörper auf eine klare Rechteck- Geometrie reduziert. Einzigartig durch den charakteristischen seitlichen Einschnitt, wahlweise in rechts oder links bietet Plantherm alles was Sie benötigen. Darüber, scheinbar schwebend, der serienmäßig angebrachte Handtuchbügel. In perfekter Harmonie mit der Blende unten, die sowohl das integrierte Ventil als auch die gesamte Anschlusstechnik elegant versteckt.

Bad 7 - Wellness

15.01.2010 | Rubrik: Badmagazin | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

In unserem nächsten Bad das wir Ihnen vorstellen möchten, geht es um ein Wellness Bad. Wellness Bäder bestehen meist aus einem Whirlpool, einem WC und einem Waschbecken. Zusätzlich kann man in manschen Bädern dieser Art auch Bidets finden. Die Badewanne Balano von der Firma A&S Bäder ist auch mit einer Whirlpool Ausrüstung lieferbar. Mit den Fünf Ecken bietet die Balano ein bequemes Bad. Die Ecke ist mit dem enthaltenen Sitz optimal genutzt. Die Wanne ist in den Farben Weiß, Pergamon, Ägäis, Manhattan, Bahamabeige und Edelweiß matt erhältlich. Der Waschtisch Vero von der Firma Duravit ist für den Einbau von oben mit Überlauf gedacht. Er besteht aus Sanitärkeramik mit einem Hahnlochbank für Einloch und optional einer Dreilocharmatur. Vero hat eine Rechteckige Beckenform.

Weiterlesen: Bad 7 - Wellness

Die 10 Einflussreichsten Trends im Badezimmer

14.01.2010 | Rubrik: Aktuell | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Irgendwann stehen auch Sie vor den Fragen welche Trends am meisten Einfluss auf die Produktentwicklung und Badkultur haben, spätestens dann wenn Sie ihr eigenes Bad planen möchten. Des weiteren stellt sich oft die Frage wie die zukünftigen Schnittpunkte zwischen Produktdesign und Architektur aussehen werden. Vor allem müssen Sie auch wissen was die Wünsche der Endverbraucher in jedem einzelnen beinhalten. Die Antworten auf alle diese Fragen stellt die Vereinigung Deutsche Sanitärwirtschaft, indem sie die 10 wichtigsten Entwicklungsstränge benennt, die das Baddesign aktuell bestimmten und in naher Zukunft bestimmen werden. Diese Trends schließen sich nicht gegenseitig aus, sondern greifen verschiedene Aspekte auf, die zum Teil auch kombiniert werden können. Die 10 Trends sollen helfen, die vielfältigen Erscheinungen und Konzepte zu strukturieren und weiterzudenken. Um Ihnen einen besseren Überblick von diesen 10 Trends zugeben möchten wir Ihnen alle in einem einzelnen Artikel näher bringen.

Soft bathroom
Green bathroom
Fashion bathroom
Easy bathroom
Design for a better bath
Private spa
Water love
Homing
Techness
Interior concepts

Der Baddesignheizkörper ‚Enso’ von Zehnder

13.01.2010 | Rubrik: Aktuell | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Der Baddesignheizkörper ‚Enso’ von der Firma Zehnder bietet mit seiner Formensprache konsequent die aktuellen Strömungen nach Reduktion und Einfachheit an. Warme und emotionale Naturformen stehen hier ganz oben. Dabei hat der Heizkörper die klassische Leiterstruktur mit den markanten, umlaufenden Vier- Kant- Rohren optisch verfeinert. Dies geschieht durch die Optimierung der Rohrpaketstruktur und der harmonischen Anordnung der filigranen Rundrohre. Diese Rohranordnung verleiht dem Design- Heizkörper eine prägnante, edle Geometrie. Das neue Design beeindruckt vor allem auch durch eine deutlich rundere Formensprache und greift somit gekonnt den aktuellen Wohntrend hin zu weichen, organischen Formen auf. Mit seinem geschlossenen, fließenden Rahmen wirkt der Enso ruhig und elegant zugleich und fügt sich perfekt in das Ambiente moderner Badewelten ein. Darüber hinaus bietet er auch die Möglichkeit, als Raumteiler m Badezimmer montiert zu werden. Zur Verfügung stehen insgesamt 15 unterschiedliche Größenausführungen von 901 bis 1945mm Bauhöhe sowie 450 bis 750mm Baulänge. Dabei ist der ästhetische 50mm Mittelanschluss für alle Modellvarianten selbstverständlich. Erhältlich sind viele brillante Farben und Oberflächen, glänzend oder matt.

Weiterlesen: Der Baddesignheizkörper ‚Enso’ von Zehnder

Badtrend ‚Interior concepts’

12.01.2010 | Rubrik: Badplanung | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Das Erscheinen des Badezimmers als rechteckige Box mit den an der Wand aufgereihten Becken, WC und Wannen ist längst nicht mehr aktuell. Heute sind ganzheitliche Badkonzepte der Wunsch eines jeden Bauherren, denn so wird der Raum innenarchitektonisch gegliedert. Aufgrund dieser Tatsache macht die Sanitärbranche zu allererst aus dem Badezimmer einen Raum mit unterschiedlichen Zonen, die der Hygiene, dem Styling oder der Regeneration dienen können. Baddesign ist schon lange nicht mehr nur Produktdesign. Der Funktions- und Bedeutungswandel des Badezimmers beeinflusst neben dem Produktdesign auch immer mehr den Raum, seine Größe und Struktur. Die Hersteller planen bei neuen Badkollektionen daher auch zunehmend die Möglichkeiten mit ein, wie das Produkt für die Raumnutzung und Gestaltung eingesetzt werden kann. Solche Konzepte antworten auf das Konsumentenbedürfnis nach einer ganzheitlichen Badgestaltung und enthalten auch schon mal Empfehlungen für das Interior Design, etwa Empfehlungen für Materialien, Farben, Kombinationen, Lichtführung, Accessoires und so weiter und so weiter. Die Sanitärobjekte ragen in den Raum hinein oder werden mittig platziert, es entstehen Sichtachsen, sich durchdringende oder abgeschirmte Raumteile. Aus Duschen werden Raumteiler, Vorwandelemente nehmen Armaturen und Waschbecken auf und das WC verschwindet zumindest in einer abtrennbaren Nische.

Weiterlesen: Badtrend ‚Interior concepts’

Der Designheizkörper ‚Atelier’ von HSK

11.01.2010 | Rubrik: Aktuell | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Eine individuelle Badgestaltung lebt von funktionalen Details und gestalterischen Elementen in Form und Farbe. Die Firma HSK hat seine Auswahl an modernen Designheizkörper für Bad und Wohnraum mit dem ‚Atelier’ um einen Designheizkörper erweitert, der einerseits mit moderner Innenarchitektur perfekt harmoniert, anderseits durch seine markante Gitterstruktur aber auch für reizvolle Kontraste in anderen Einrichtungsumgebungen sorgen kann. Auffällig ist die neue Linie durch ihre geradlinige Formgebung, so wirkt sie unvergleichlich sachlich und modern zugleich und macht damit nicht nur im Badezimmer eine gute Figur. In drei Abmessungen und zwei markanten Farbvarianten, weiß und Anthrazit, setzt er klare Design- Akzente und bietet eine hohe Heizleistung zur Realisierung komfortabler Wohnlichkeit. Der serienmäßige Mittelanschluss des Heizkörpers sorgt außerdem für einen technisch und optisch perfekten Anschluss.

Badtrend ‚Techness’

08.01.2010 | Rubrik: Badplanung | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Schon seit langer Zeit gab es in der Sanitärbranche keinen solch großen Innovationsschub wie jetzt, denn nun erreichen die elektronischen Geräte auch in den Privatbereich diese Branche. Als Resultat wecken bei dem Konsumenten Bedürfnisse nach dem Sexappeal von elektronischen Armaturen, die eine berührungslose Bedienung oder per Knopfdruck regelbare Komfortsteuerung von Duschen und anderen Ausstattungsfeatures ermöglichen. Neu im Bad eingeführte Technologien verbessern unseren Alltag und stehen für eine neue Generation von Produkten, die die Bedürfnisse ihrer Benutzer in den Vordergrund stellen. Dabei sprechen die technischen Weiterentwicklungen nicht nur das Bedürfnis nach Komfort und den Spieltrieb der Benutzer an, sondern können auch sehr rationale Argumente ins Feld führen. Dank neuer Technologien werden die Armaturen kleiner, wird der Wasserverbrauch reduziert, wird das Leben im Badezimmer nicht nur emotionaler, sondern auch leichter. Aus dem asiatischen Raum dringt nun allmählich eine ganz andere Produktkategorie in den europäischen Haushalt vor. Das Dusch- WC mit sehr unterschiedlicher elektronischer Ausstattung, die bis zum MP3 Player und sogar zu einer Online- Kommunikation mit dem Hausarzt reicht.

Weiterlesen: Badtrend ‚Techness’

Der Glasheizkörper ‚Senja’ von Purmo

07.01.2010 | Rubrik: Aktuell | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Der Glasheizkörper ‚Senja’ von der Firma Purmo verbindet innovative Technik mit einem außergewöhnlichen Material. Mit dieser elektrischen Heizkörper- Lösung wird für mehr Behaglichkeit und Design im Badezimmer gesorgt. Die glatte Oberfläche aus emailliertem Sicherheitsglas integriert sich perfekt in zeitgemäße Badarchitekturen. Eine Auswahl an Trendfarben bietet Raum für individuelle Konzepte. Glas zieht mehr und mehr als Material von Möbeln, Schaltern und Ablagen ins Badezimmer ein. Dabei kommt es weniger auf Transparenz als auf die glastypisch glatte Oberfläche an. Plane, glatte Flächen entspannen die Augen und die Seele. Deshalb sind sie ideal für den Einsatz im privaten Wellness- Bereich. Die Vorzüge des Glasheizkörpers Senja liegen nicht nur im Bad, sondern auch an anderen Orten der der Wohnung. Der Heizkörper besteht aus zwei miteinander verbundenen Scheiben aus gehärtetem Sicherheitsglas. Wird der Heizkörper eingeschaltet, erwärmt sich zunächst die innere Scheibe und dann die äußere. Die äußere Scheibe gibt die Wärme gleichmäßig an die Umgebung ab. Dank der innovativen Technik ist Senja besonders leistungsfähig. Das größte der vier Modelle bietet eine Heizleistung von bis zu 1000W/m² auf einer Fläche von 610 × 1980mm.

Weiterlesen: Der Glasheizkörper ‚Senja’ von Purmo

Das Badewannen Installationssystem ‚EasyClick’ von Duravit

06.01.2010 | Rubrik: Aktuell | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Wannen sind heute nicht mehr nur Ort der Entspannung, sondern auch Möbelstücke. So werden sie passend zu den Badmöbeln häufig mit Holz verkleidet, dadurch fügen sie sich in die ganzheitlich angenehme Atmosphäre des Raumes ein. Schönes Baddesign beweist sich aber erst in Kombination mit optionaler Funktion und einfacher Installation. Dafür wurde das Badewannen Installationssystem ‚EasyClick’ von der Firma Duravit entwickelt. So können Wannenverkleidungen passgenau mit wenigen Handgriffen an Ort und Stelle installiert werden. Es müssen nicht immer Fliesen oder freistehende Wannen sein. Holzverkleidungen passen sich gerade in modernen Badezimmereinrichtungen, die heutzutage häufig von Holzoberflächen dominiert werden, harmonisch ein und sorgen für behagliche und natürliche Badeatmosphäre. Dabei waren bisher Wannenverkleidungen aus Holz oft vorinstalliert, so dass der Transport der sperrigen Bauteile meist problematisch war. Mit dem ‚EasyClick’ System wird jetzt die Wannenverkleidung einfach um die Wanne herum montiert. Dabei werden die einzelnen Seitenteile der Wannenverkleidung im Platz sparenden Flat- Pack- Karton geliefert.

Weiterlesen: Das Badewannen Installationssystem ‚EasyClick’ von Duravit

Badtrend ‚Homing’

05.01.2010 | Rubrik: Badplanung | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Dank dem aktuellen Trend, fast das gesamte Privatleben und einen Teil des öffentliches Lebens in der repräsentativ gestalteten Wohnung stattfinden zu lassen, wurde auch das Badezimmer zu einem Wohnraum umgestaltet, in dem sich die Nutzer auch außerhalb der täglichen Vorgänge oft aufhalten kann. ‚Homing’ hat den Baderaum kulturell aufgewartet. Das Ergebnis der Verwandlung der Nasszelle in ein Badezimmer ist der stilistisch an das Wohnraumfeld angeglichene, aber den noch spezifische Funktionsraum Bad. Während ihm einerseits neue Funktionen, etwa Fitnessraum, TV- oder Musikzimmer, zugewiesen und technische Features hinzugefügt werden, sind die Übergänge zum Wohnraum durchlässig geworden. Das Neue an den modernen Bädern sind die wohnlichen Materialien und Möbel, die aufwändige technische Ausstattung sowie die tendenzielle Offenheit zu benachbarten Räumen.

Der Wasserenthärter ‚i-soft’ von Judo

04.01.2010 | Rubrik: Aktuell | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Der Wasserenthärter ‚i-soft’ von der Firma Judo ist der erste und einzig intelligente, vollautomatische Enthärter weltweit. Maßgeschneidertes Wasser hiermit endlich Wirklichkeit wird. Das patentierte und entwickelte intelligente Wassermanagement im ‚i-soft’ liefert diese neuartige Lösung. Die innovative Technik des Gerätes sorgt rund um die Uhr für weiches Wasser. Die Funktionsweise des Gerätes kontrolliert permanent die Rohwasserhärte und reagiert auf Veränderungen. Die i-matic passt die Anlage vollautomatisch an und stellt die gewünschte Wasserhärte dauerhaft sicher. So wird ständig der Wasserdurchfluss überwacht. Ein Rohrbruch oder schleichende Wasserverluste erkennt der intelligente Leckageschutz und sperrt die Wasserzufuhr ab. Der Wasserhärter kontrolliert vollautomatisch die vom Wasserwerk gelieferte Rohwasserhärte und reagiert auf Veränderungen. Bei Schwankungen aktiviert er sich und die Informationen werden vollautomatisch in optimale Anlageeinstellungen angepasst und um jederzeit die gewünschte Resthärte zu erzielen. Damit wird die eingestellte Wasserhärte dauerhaft sicher gehalten. Mit dem perfekt abgestimmten Zusammenspiel von dem i-guar und dem i-matic entfällt die Inbetriebnahme.

Weiterlesen: Der Wasserenthärter ‚i-soft’ von Judo

Der Heizkörper ‚Fedon’ von Kermi

01.01.2010 | Rubrik: Aktuell | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Der Heizkörper ‚Fedon’ von der Firma Kermi ist nicht nur ein leistungsstarker Heizkörper, durch seine auf Wunsch erhältliche Funktionsfuge und eine Vielzahl von zugehörigen Accessoires hat er auch das Zeug zum vollwertigen, multifunktionellen Einrichtungselement im modernen Wohnumfeld. Sein puristisches, geradliniges Design wird durch nichts gestört. Alles Anschlüsse und Befestigungen sind hinter der Front verborgen. Selbst den sonst üblichen Thermostatkopf an der Heizkörper- Außen- oder Unterseite sucht man vergebens. Dessen Aufgabe übernimmt ein dem Design angepasster, unten in einer Funktionsfuge eingelassener Thermostatregler, im Lieferumfang inklusive. Die Temperatureinstellung ist leicht vorzunehmen und die jeweilige Stellung wird auf den Segmenten des Stellrades eindeutig angezeigt. Pfiffigstes Element ist jedoch die zweigeteilte Funktionsfuge Wahlweise links- oder rechtsseitig angebracht, dient der obere Fugenbereich als Aufnahme für eine Reihe von funktionellen und praktischen Accessoires. Vom Handtuchbügel, Handtuchhacken, Garderobenelement über eine Glasablage bis hin zu Leuchte und Spiegel lässt sich alles befestigen. Ebenfalls erhältlich sind im Design abgestimmte Kleiderbügel, perfekt pasend zum Garderobenelement.

Weiterlesen: Der Heizkörper ‚Fedon’ von Kermi


website stats