Badratgeber.de

Ihr Informations-Portal zum Thema Bad


Start - Bad-Journal - Badplanung - Hebeanlagen im Bad

Hebeanlagen im Bad

19.01.2009 | Rubrik: Badplanung | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Hebeanlagen kommen in der Regel immer dann zum Einsatz, wenn sich Schmutzwässer, Abwässer oder auch Fäkalien nicht durch eine Rohrleitung mit Gefälle ableiten lassen. Das gilt auch für so genannte Kleinhebeanlagen, die der Entsorgung eines unmittelbar angeschlossenen Einzel- WCs dienen, aber auch fäkalienfreies Abwasser anderer Sanitärobjekte aufnehmen können. Entwässerungsanlagen sind nach DIN EN 12 056 für alle über der Rückstauebene liegenden Entwässerungsgegenstände mit natürlichem Gefälle und nach dem Prinzip der Schwerkraftentwässerung auszuführen. Abwasser welches unterhalb der Rückstauebene anfällt, ist nach DIN EN 12 050 über automatisch arbeitende Abwasserhebeanlagen der öffentlichen Kanalisation zuzuführen.

Das gilt auch für Kleinhebeanlagen, die nach DIN EN 12 050-3 als Fäkalienhebeanlage zur begrenzten Verwendung genormt sind. Abweichen von dem geforderten Einbau von Abwasserhebeanlagen können nach DIN EN 12 056-4 bei Räumen mit untergeordneter Nutzung aber auch Rückstauverschlüsse eingesetzt werden.

Kommentare & verweisende TrackBacks

TrackBack URL: http://www.portal-management.eu/m36/mt-tb.cgi/1879

Schreiben Sie bitte einen Kommentar

(Bei Ihrem ersten Kommentar wird der Kommentar moderiert und aus Sicherheitsgründen manuell freigeschalten. Sie brauchen den Kommentar nur einmal senden. Danke für Ihr Verständnis! )


website stats