Badratgeber.de

Ihr Informations-Portal zum Thema Bad


Start - Bad-Journal - Wellness & Gesundheit - Farbtherapie

Farbtherapie

23.09.2006 | Rubrik: Klara Klasse, Wellness & Gesundheit | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Welche Kraft Farben besitzen, weiß man seit langem. Jeder kann es an sich selbst feststellen. Es gibt Farben, die einen heiter stimmen, andere machen melancholisch. Farben zeigen uns schön oder weniger attraktiv. Farbsignale werden aber nicht nur über die Augen ans Gehirn und von dort ans vegetative Nervensystem weitergeleitet, sondern können auch über die Haut aufgenommen werden.

Schon in der Heilkunst der Inkas, der alten Ägypter und Chinesen wurde jeder Farbe eine spezielle Energie zugeschrieben. Die Inder teilten der Körper in sieben Energiezentren, die Chakren auf, und ordneten jedem eine bestimmte Farbe zu. Der englische Physiker Isaac Newton hat 1672 wissenschaftlich bewiesen, dass sich das weiße Tageslicht aus den Spektralfarben zusammensetzt. Die weiterführende Erkenntnis, das jeder Farbstrahl eine bestimmte Wellenlänge und eine messbare Energie besitzt, brachte Albert Einstein 1921 den Nobelpreis ein. Farben dringen demnach unterschiedlich tief in die Haut ein und können dort direkt auf die Organe wirken oder in Zellen bestimmte Prozesse auslösen. Das macht sich die Farblicht-Therapie zunutze. Schon nach wenigen Behandlungen sind erste Erfolge sichtbar.

Die Wirkung des hellen Lichts auf den Menschen wurde erst in den achtziger Jahren entdeckt. Dies bei dem Aufdecken des Zusammenhangs zwischen der so genannten "Winterdepression" und den kurzen Wintertagen. Inzwischen wurde im Rahmen der Chronobiologie die Wirkung der Lichttherapie näher untersucht und neurobiologische Modelle aus grundlagenwissenschaftlichen Erkenntnissen entwickelt.

Neben der "saisonal abhängigen Depressionsform" (SAD), die ein deutliches Ansprechen auf die Lichttherapie zeigt, ist eine therapeutische Wirkung bei immer weiteren Krankheitsbilder zu erkennen. Vor allem bei bestimmten Formen der Schlafstörung und auch bei verschiedenen pathologischen Zuständen älterer Menschen kann diese Therapieform eingesetzt werden.

Farblicht-Therapie
Farblicht dient, in verschiedenen Spektren angewendet, als schnell spürbarer Energiespender. Es werden damit erfolgreich behandelt:

  • Kopfschmerzen
  • Migräne
  • Depressionen
  • Stress
  • Schwangerschaftserschöpfung

Der Patient ruht und wird eine halbe Stunde dem Lichtspektrum ausgesetzt, das er zuvor nach Sympathie ausgewählt hat.

Das Farblicht realisiert die originäre Aufgabe, die Psyche und Körper von energetischen Stau-, Druck- und Schmerzsituationen zu entlasten und die defizitäre Energie aufzutanken, so wie wir uns mit Vitaminen ein Depot von Abwehrstoffen schaffen. Das monochrome Farblicht bietet einen physiologischen Erholungsgang, wie ihn nur ein Tiefschlaf ermöglicht. Das farbige Licht stimuliert unsere Körperzellen in einer Weise, wie auch die Pflanzen aus dem Licht ihre Fotosynthese realisieren.

Stichworte:

Kommentare & verweisende TrackBacks

TrackBack URL: http://www.portal-management.eu/m36/mt-tb.cgi/13

Schreiben Sie bitte einen Kommentar

(Bei Ihrem ersten Kommentar wird der Kommentar moderiert und aus Sicherheitsgründen manuell freigeschalten. Sie brauchen den Kommentar nur einmal senden. Danke für Ihr Verständnis! )


website stats